* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



themuhkuhAbout

Seiten von Freunden

Klopfers-Web
Klopfers Webmate des Monats
www.absolut-brot.de
The Nana

Weblogs

xxbadgirlxx
Klopfers-Web

Klopfer in Tokio (hot)

* Themen
    
Irland
     Sinnloses, Kurioses, Fischbrötchen
     Wie werde ich zum Hip Hopper ?
     Zitate
     Mein Tag
     Statements
     Geburtstagsgrüße ^^






Wie werde ich zum Hip Hopper ?

Wie werde ich zum HipHopper ?



Teil 2

Auf den Druck hin, verursacht durch viele Nachfragen nach dem 2. Teil, habe ich mich nun zusammengenommen um meine Erkenntnisse hier weiterhin zu schildern. Im ersten Teil habe ich ja nun schon auf den ersten Eindruck als HipHopper verwiesen.

 

Nachdem der erste Versuch nun nach vielen Stunden Arbeit in die Hose gegangen ist... (Schreibt eure Blogeinträge niemals online.) ... habe ich mir gedacht, dass ich meine Wut mal an diesem Blog auslasse. Mal schaun, was rauskommt. Hier also nun die Fortsetzung:

 

6. Sprache:

 

Auf Grund des niedrigen Hirnvolumens und dem zufolge auch des eher mangelnd ausgeprägten Sprachzentrums
ist die Sprache und vor allem der Wortschatz der HipHopper eher beschränkt.
Hier ein paar Besipiele:

 

    Deutsch

    HipHop-Slang

    Guten Tag !Yo, Alda!
    Wie geht es Ihnen?Was gayt (ab) ?
    Richtigkorrekt
    gut(korrekt) krass
    Ich habe das nicht verstandenEy Alda, machst du mich an ?
    Ich habe Sie nicht verstanden Redest du mit mir? Oder was ?
    Verstehe ich das richtig ?Oder was ?
    FreundAlda
    FrauBitch
    sehr gut aussehende Frau Ma Bitch

 

Wie hier unschwer zu erkennen ist, ist die Sprache der HipHopper sehr kontrovers.
Ohne ausreichende Aufklärung kann es schnell zu Missverständnissen und somit zu Konflikten kommen.

 

7. Die Musik

 

HipHopper hören überwiegend ihre Stammeslieder, das beinhaltet Rap, HipHop und RnB sowie nioch viele Subgenres.
In den Songtexten wird von den alltäglichen Problemen des Alltags eines durchschnittlichen HipHoppers berichtet.
(Endgegner), sowie die Nähe zur Famile (Mama ist stolz auf mich), aber auch Nostalgie (Neue Deutsche Welle) und vieles mehr.

 

8. Erziehung

 

Der homo hippos hoppos hat eine besondere Eigenart:
Wenn er ein bestimmtest Alter erreicht hat, verändern sich seine Gene bis sie dem Gencode des homo sapiens entsprechen.
Dies hat zur Folge, dass sich das Gehirnvolumen erhöht, somit die Intelligenz steigt und sich der gewordene homo sapiens sich dem Leben seiner neuen Artgenossen anpasst. Ebenfalls ist das auch eine Erklärung, weshalb 80% aller HipHopper zwischen 8 und 24 Jahrejung sind. Auf Grund der szeigenden Anzahl, haben Pädagogen reagiert und ihre Erziehungsmaßnahmen an den Trend angepasst. So wird in Kindergärten shcon das abc, des Ganxta-eins, sowie richtiges rappen, chillen, aber auch Geschichte, Mythologie und Personenkult beigebracht.
DaSido
Ein 5 jähriges Kind hat hier den Sido gezeichnet - Eine wichtige Person in der Mythologie.

 

Auch Großkozerne, wie Microsoft haben reagiert und eine extra Windows Version rausgebracht - die Windowz Homie Edition.
Hier ein paar Screenshots (Klick für Vergrößerung):

 

 

9. Haltung

 

Es sind Einzelfälle dokumentiert worden, nachdem vor allem Frauen sich männlcihe HipHopper als Haustier halten. Böse Zungen behaupten, das lege daran, dass grad jene Frauen dann nicht mehr die Dümmsten in der Familie, oder im Freundeskreis sein. Wissenschaftlich gesehen ist es wohl wahrscheinlicher, dass der körpereigene Geruch Tiere, wie Ratten und Mäuse fern halten soll. Aber diese Theorie ist noch nicht bewiesen, somit bleibt der Grund immernoch ein Mysterium dieser artenübergreifenden Symbiose.

 

So, das war's. Weiss noch nicht, ob ich noch eine Fortsetzung machen werde, mal schaun wie die Inspiration und vor allem die Ressonanz ist.

Bis dahin, haut's rein, ihr Homies !

30.3.06 00:06


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung