* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



themuhkuhAbout

Seiten von Freunden

Klopfers-Web
Klopfers Webmate des Monats
www.absolut-brot.de
The Nana

Weblogs

xxbadgirlxx
Klopfers-Web

Klopfer in Tokio (hot)

* Themen
    
Irland
     Sinnloses, Kurioses, Fischbrötchen
     Wie werde ich zum Hip Hopper ?
     Zitate
     Mein Tag
     Statements
     Geburtstagsgrüße ^^






Schurkenstaat Deutschland

Ich habe heute bei meiner alltäglichen Nachrichtenrecherche mal wieder festgestellt, dass Deutschland nur von Aasgeiern und korrupten Schweinen beherrscht wird.

Der Grund meiner Rage gegen die Regierung ist ein Artikel, in dem es um die Kürzung des ALGII geht.

Ja, is klar, wenn man sparen muss, spart man bei den Ärmsten, hat ja Deutschland langsam mehr als genug und die Zahl steigt.

Und scheinbar ist die Linkspartei die einzige Partei, die da noch Einspruch erhebt. (Ich bin echt stolz, dass ich die gewählt habe )

Natürlich erachtet es die Bundesregierung für wichtiger, deutsche Einsätze vor und vielleicht im Kongo zu planen, was ja unserem angeblichem Sparkurs voll und ganz entspricht.

Aber warum sparen? Immerhin ist Deutschland auf Platz 2 der Länder mit den meisten Milliardären. (nach den USA)
Also, trennen wir doch die Spreu vom Weizen und merzen die Armen aus.

Also wenn das so weitergeht, denke ich, wird es inabsehbarer Zeit heftigste Unruhen in Deutschland geben. Für mich sind das Zustände, wie im Mittelalter - moderne Feudalwirtschaft.

Ich glaube, wenn ich irgendwann mal vor der Entscheidung stehe, werde ich aus diesem Land auswandern, und überlasse es den Politikern, Autonomen, Nazis und HipHoppern.
14.3.06 16:09
 


bisher 10 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lattemacchiato (14.3.06 16:18)
Ich finde das auch ziemlich heftig, was die sich jetzt schon wieder einfallen lassen. Warum muss man ausgerechnet bei denen sparen, die sowie schon kaum noch was haben? Kein Wunder, dass man da schnell auf die Idee kommt, dass sämtliche Politiker einfach korrupt sind und hauptsächlich damit beschäftigt sind irgendwelchen Firmenbossen in den A.... zu kriechen.
Wenn dann noch das Klischée geprägt wird, dass Arbeitslose alle nur zu faul zum arbeiten sind, könnte ich....
Na ja, da bin ich mal wieder richtig stolz, dass ich Deutschland bin -.-


DannyC (14.3.06 16:30)
o_O Du bist Deutschland? Ich dachte immer ich bin Deutschland?!

Wie auch immer ich mach mir über den ganzen Scheiss überhaupt keine Gedanken mehr, denn ändern können wirs eh nicht *wie ja höchst eindrucksvoll bei der letzten Wahl bewiesen wurde* :schulterzuck:

In diesen Sinne *weiterfrier*


themuhkuh (14.3.06 16:35)
Naja, ändern könnten wir ds schon... aber das wäre ziemlich brutal und blutig...


Klopfer / Website (14.3.06 19:17)
Na ja... manchmal wäre brutal und blutig angebracht... *hüstel*


Jerowski (14.3.06 22:21)
Ach, so ein dreck. Ich guck schon keine Nachrichten mehr, sondern les nurnoch Zeiung und hör radio und les im Inet... aber ich kann auf schlechte stimmung tägl. um 20.00 verzichten... Aber recht habt ihr... es muss/wird etwas passieren. wolln nur hoffen, das es zu was gutem führt. Das probem scheint, dass alle uneinig sind... die bürger ziehen über die streikende müllabführ usw her, und die politiker definieren ein "unentschieden" als klaren regierungsauftrag, udn die medien? Die sensationsgeile bande redet der merkel nach dem schnabel... vogelgripep will ich mal garnicht erwähnen
Ich fang noch an zu , zu und zu .


Matze (15.3.06 18:30)
Vielleicht wäre brutal und blutig wirklich mal ne möglichkeit. aber was wäre danach? wer würde es besser machen.
das problem ist ja wenn man bei den reichen kürzen würde würden die meisten politiker ja sich selbst das geld aus den taschen ziehen. aber wer will ds schon?


Robin (15.3.06 21:23)
Immer ruff auf die Schweine!!!


Can (16.3.06 06:10)
Im Mittelalter musste man etwa 11% seines Einkunftes abgeben... jetz geben wir an die 80% ab...


themuhkuh (17.3.06 19:09)
Im Mittelalter hatten auch nur die Männer Geld verdient und mussten die ganze Familie und die Tiere ernähren.


SaschaP / Website (20.3.06 12:23)
Und außerdem mussten sie neben den 11% für die Kirche noch Frondienste leisten oder in weltlichen Fürstentümer weitere 10-20% an den Fürsten abtreten...
Dann mussten sie Kriegsdienst ohne Verdienstauffallsausgleich machen und mussten immer schön in der Kirche was in die Spendenbox werfen für die armen Priester (denn den 10. bekam ja der Bischof) usw.


Naja, ich sag mal so: Ich bin schon weg aus DLand... und manchmal kriegt man wenn man sieht, wie es in Dland abgeht schon...

Ich bin da echt mal für die Idee des staatlichen "Grundgehalts", dass wir dadurch finanzieren würden, dass wir viel mehr Mehrwertsteuer bezahlen würden (aber dafür keine Lohnsteuer und so mehr, laut dem dm-gründer würd dann sogar mehr bei herauskommen, weil die Preise sinken würden), statt dass jemand erst arbeitslos wird, und dann erst Geld vom Staat kriegt, kriegt er es sofort, das wird verkonsumiert...und dann kann er entscheiden, ob er noch arbeiten will (was die meisten Menschen auch wollen würden, wenn sie genug Geld zum Überleben bekommen würden) oder lieber Kinder erzieht oder einen ehrenamtlichen Job macht... vielleicht würd das System ja nach den Unruhen arbeiten (man muss ja nicht den Kapitalismus abschaffen, nur weil man revoltiert )

Aso, und zumindest kann die Linkspartei als Oppositionspartei noch schön meckern... ab 1998 war das ja leider für die Grünen plötzlich tabu

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung